CASTENOW

Markenführung und Employer Branding

Bistum Münster – Imagekampagne

Eine neue Marke: und nu?

Das Bistum Münster, zweitgrößtes Bistum Deutschlands und damit ein Schwergewicht in puncto Aufmerksamkeit innerhalb der Katholischen Kirche, hat seine Identität in einem langfristigen Prozess neu justiert und in diesem Zuge auch seine Marke weiterentwickelt – vom Markenkern über Logo und Corporate Design bis hin zu einem Claim.

Diese formulierte Identität wurde und wird über verschiedene Maßnahmen nach innen getragen, damit alle Mitarbeiter und Ehrenamtlichen die neue inhaltliche Ausrichtung und Marke kennen, verstehen und sich idealerweise auch damit identifizieren. Seit September 2018 wird sie nun auch mit Plakaten und CLP, PR-Maßnahmen, Social Media und der Website des Bistums sukzessive nach außen kommuniziert.

in höchster not

Die 2016 fertiggestellte Zufriedenheitsstudie der drei Professoren Meffert, Eberhardt und Kenning zeigte nicht nur eine weit verbreitete kritische Haltung gegenüber der Katholischen Kirche generell, sondern deckte auch ein Problem auf, das diese Haltung der „Kunden“ unnötigerweise verstärkt: Die Menschen im Bistum kennen die vielfältigen Angebote der Kirche nicht, obwohl viele diese regelmäßig nutzen. Kurz: Der immense gesellschaftliche Beitrag, den die Kirche leistet, ist vielen nicht bewusst. Das muss sich ändern, wenn sich die Haltung gegenüber der Marke „Katholische Kirche im Bistum Münster“ ändern soll.

mit humor und mut

Eine regionale Imagekampagne, die im Zuge des Markenlaunches an den Start gegangen ist, hat zum Ziel, die wertvollen Angebote und Leistungen bekannter zu machen und in Zeiten von Skandalen und Negativschlagzeilen für positive Markenerlebnisse zu sorgen. Sie unterstreicht durch ihre Machart die Neuausrichtung hin zu einer lebensbejahenden, beziehungsstiftenden Kirche. Und macht gleichzeitig die Kirche in überraschender Weise erfahrbar: menschlich, humorvoll, selbstironisch, souverän. Im Rahmen des Changeprozesses ist die Kampagne selbstverständlich nur eine sichtbare Maßnahme von vielen. Sie kann sicher keine innerkirchlichen Probleme lösen, aber doch Einstellungen verändern. Wir sind gespannt.

Was die W&V berichtet, lesen Sie hier.

Generalvikar Norbert Köster präsentiert die Plakatmotive

Motive aus dem echten Leben! Unser Generalvikar Norbert Köster zeigt vorab, dass die Motive der großen Plakatkampagne aus der Realität stammen! 😊Eine der Situationen ist euch auch gut vertraut? Stellt sie für uns im Video oder Foto nach und postet es in den Kommentaren!👇

Gepostet von Bistum Münster am Mittwoch, 5. September 2018

© 2020 CASTENOW | Impressum | Datenschutzerklärung