15.11.2018

CASTENOW wieder Gewinner bei den PR Report Awards 2018

Auch bei den PR Report Awards 2018 sind wir mit der Bundeswehr wieder unter den Gewinnern. Bereits im dritten Jahr in Folge wurden wir für unser Employer Branding fürs Bundesministerium der Verteidigung ausgezeichnet. Unser Erfolgsprojekt Mali" gewann in zwei Kategorien: in der Kategorie "Content-Kommunikation/Content-Strategie" und in der Kategorie „Spezialkompetenzen/Digitale Innovation". Darauf sind wir besonders stolz. Schließlich sind wir für die Bundeswehr ständig dabei, die digitale Kommunikation neu zu erfinden – aktuell mit der Serie KSK – kämpfe nie für dich allein".

Mit einem immersiven Serienerlebnis rückten wir die Bundeswehr und den Alltag im Einsatz ganz nah an die junge Zielgruppe heran. Quasi hautnah konnten die User das Leben im malischen Camp Castor miterleben. Die junge Menschen wurden mobilisiert und fasziniert durch den intelligenten Einsatz von Social Media, YouTube und einem StorytellingBot als neuer Kommunikationsplattform. Der Bot wurde über Nacht zum größten deutschsprachigen ChatBot, mit über 35.000 Usern und einer Click-Through-Rate von ca. 18%. Das schaffen sonst nur Breaking-News-Bots.

Die übrigen PR-Zahlen für die sozialen Medien sprechen genau die gleiche Sprache:
Die YouTube-Community wuchs um ca. 80.000 Abos auf insgesamt 317.000, die Snapchat-Linse nutzten 2,1 Mio. User. Das Wichtigste: das absolut positive Feedback mit einer Like-Dislike-Ratio von 93% auf YouTube und deutlich positiven Kommentaren in den sozialen Netzwerken. „Mali" wurde als hochgradig seriös und „echt“ wahrgenommen. Der Soundtrack schaffte es bei Spotify auf Platz 1 der Viral 50 Deutschland-Charts.

Und auch in den klassischen Medien war „Mali" in aller Munde:
Alle großen Tageszeitungen, Fernsehsender, Radio- und Onlinemedien berichteten über die Serie. Das Mediaäquivalent der Presseberichterstattung über Online, Print, TV und Radio lag mit 7,3 Mio. Euro (ohne öffentlich rechtliche Beiträge) deutlich höher als bei Die Rekruten. Es war damit fast doppelt so hoch. Die kumulierte Reichweite lag bei 151.000.000.

Insgesamt steht fest: „Mali" war ein voller PR-Erfolg. Schön, dass das auch die 28-köpfige Jury rund um PR-Report-Chefredakteur Daniel Neuen so sah!

 

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Save Cancel Ok, einverstanden Tracking ablehnen