Plakat mit dem Text "Kind, was soll nur aus dir werden?"
13.07.2021

„KarriereKaserne“: Neue digitale Erlebnisplattform der Bundeswehr

Die Bundeswehr nimmt mit ihrer neuen Erlebnisplattform „KarriereKaserne“ junge Erwachsene und ihre Eltern an die Hand – mit einem Stärkentest und virtuellen Live Events macht sie die Berufswelt der Bundeswehr digital erlebbar. 

Zusammen mit den Employer Spezialisten CASTENOW etabliert die Bundeswehr eine neue Plattform zur beruflichen Orientierung. Und öffnet die Blackbox Bundeswehr damit wieder ein Stück weiter.

Die KarriereKaserne im Überblick

9 Bereiche und nahezu 100 Jobvideos

Die „KarriereKaserne“ bildet eine Brücke zwischen dem Ökosystem Bundeswehr Exclusive und den Stellenprofilen auf der Karriereseite und macht alle neun Berufswelten der Bundeswehr auf einer einzigen Plattform digital erlebbar – mit circa 100 Jobvideos, spezifischen Benefits, Technik-Highlights, Tagebüchern und mehreren geplanten digitalen Live Events und Messen zu jedem Bereich. Zu den Berufswelten zählen Technik, IT, Sanität, Zivil, See, Land, Luft, Spezialkräfte und Führung.

Wissenschaftlicher Stärkentest: „BerufeRadar“

Im Mittelpunkt steht außerdem der Stärkentest „BerufeRadar“, welcher von der Bundewehr und der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg entwickelt wurde. Mit einer fundierten Analyse können Jugendliche in weniger als 15 Minuten ihre Stärken und Talente ausfindig machen und erhalten daraufhin konkrete Jobempfehlungen – allgemein und wenn gewünscht, auch in der Bundeswehr.

Karriere-Guides führen durch Berufswelt

Für noch mehr Orientierung innerhalb der KarriereKaserne sorgen sogenannte Karriere-Guides. Diese führen durch die Jobvideos, erklären die Bundeswehr-Welt und verweisen zudem auf die Karriereberater_innen der Bundeswehr in der realen Welt. Die Karriereberatung der Bundeswehr ermöglicht Interessent_innen eine konkrete Planung vor Berufseintritt und bildet damit eine einmalige Einrichtung für einen Arbeitgeber.

Die KarriereKaserne ist langfristig als Plattform angelegt. Die insgesamt neun Berufswelten werden ab Mitte Juli sukzessive ausgebaut. Die Plattform wird als Ort zur „beruflichen Präferenzbildung“ beworben und ebenfalls zum Label in Social-Media, wenn es konkret um Bundeswehr-Berufe geht.

 

Bewerbung der KarriereKaserne

1. Botschaft an die Eltern

Die Bewerbung beginnt am 05. Juli mit dem Stärkentest. Hier werden erstmals Eltern als Empfehlende angesprochen. Die Kampagne wird in Print Anzeigen, Online Bannern und Bewegtbild, Social-Media, als Online Audio und im TV ausgespielt und beinhaltet Botschaften wie „Kind, was soll nur aus dir werden?“.

2. Stärkentest „BerufeRadar“

Im zweiten Schritt wird der BerufeRadar ab dem 19. Juli direkt bei jungen Erwachsenen der Kernzielgruppe beworben. Eingesetzte Medien sind hier DOOH (Station Videos und Cinema Channel), Online Banner und Bewegtbild, Social Media Ads, Online Audio und einem Social Media Spot. Die Ansprache erfolgt dabei auch hier immer mit starken Statement-Motiven.

3. Eröffnung der 9 Berufswelten

Die insgesamt 9 Berufswelten der KarriereKaserne werden ab Mitte Juli sukzessive im Rahmen kleiner Social Media-Kampagnen eröffnet.

4. „Back to School“- Kampagne mit Live Messe

Den vorläufigen Höhepunkt bildet dann die sogenannte „Back to School“-Kampagne, wo die Berufswelten spezifisch an mögliche Interessierte ausgespielt werden. Teil der Kampagne ist zudem eine virtuelle Live-Messe in der KarriereKaserne zur Dimension See vom 5. bis zum 7. September. Perspektivisch sind weitere Berufsvideos sowie virtuelle Live Events und interaktive Elemente in der Planung.

Warum macht die Bundeswehr das?

Die berufliche Orientierung stellt Jugendliche zunehmend vor Herausforderungen. Einerseits die Fülle der Möglichkeiten, andererseits die Angst, die falsche Wahl zu treffen und Potenziale nicht voll ausschöpfen zu können. Eltern sind zwar wichtige Meinungsbildner, sind jedoch selbst häufig überfordert und fürchten sich davor, falsch zu beraten. Die KarriereKaserne der Bundeswehr soll junge Erwachsene und Eltern daher an die Hand nehmen. Sie soll nahe Einblicke in Karrieremöglichkeiten und damit Orientierung und Sicherheit bieten und dabei helfen, die eigenen Talente zu entdecken.

Auftraggeber und Kunde ist das BMVg. Die Umsetzung des Konzeptes zur KarriereKaserne startete im Dezember 2020. Die Plattform wird mit den insgesamt 9 Berufsbereichen und rund 100 Videos in diversen Social Media Plattformen beworben – mit Einbindung des Bundeswehr-Karriere Instagram-Kanals. Das erste digitale Event zur „Dimension See“ findet Anfang September statt.

 

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Save Cancel Ok, einverstanden Tracking ablehnen