Die Karte der Stadt Köln vor rotem Hintergrund.

Stadt Köln

Arbeitgeberkampagne für den Public Sector.

Werbeplakat der Stadt Köln mit dem Satz "Mach Köln korrekter"

Einheitlicher Auftritt für die Domstadt

Die Stadt Köln möchte ihren kommunikativen Außenauftritt klarer gestalten und vereinheitlichen. Und auch die Personalwerbung soll professionalisiert werden, um auch in Zukunft immer genügend qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen.

Public-Sector-Kampagne mit viel Gefühl

Den ersten Schritt zum neuen Außenauftritt macht eine Employer-Kampagne. Die Idee: Kölnerinnen und Kölner identifizieren sich stark mit Köln. Für sie ist es DIE STADT, ihre Heimat und ihre große Liebe. An dieses starke Lebensgefühl appelliert die Arbeitgeberkommunikation.

Ein Mitarbeiter der Stadt Köln und der Text "Mach Köln stärker".
Ein Mitarbeiter der Stadt Köln und der Text "Mach Köln präziser".
Ein Mitarbeiter der Stadt Köln und der Text "Mach Köln achtsamer".
Eine Mitarbeiterin der Stadt Köln und der Text "Mach Köln mobiler".
Eine Mitarbeiterin des Kölner Ordnungsamt und der Text "Mach Köln korrekter."

Köln für Macherinnen und Macher

Das Motto „Mach Köln! Deine Stadt. Dein Job." verdichtet diese Idee und spricht Herz, Verstand sowie das Engagement der potenzielle Bewerber an. Eine OoH-Kampagne mit starker Präsenz im Stadtbild bringt das Motto mit insgesamt vier Motiven auf über 600 MLP- und CLP-Flächen unter die Kölnerinnen und Kölner. Ergänzt wird die Kampagne für die kommunale Arbeitgeberin Stadt Köln durch Station-Videos, Infoscreens sowie Social-Media-Maßnahmen.

Die aufmerksamkeitsstarken Motive machen deutlich, die Stadt ist eine Gemeinschaft, die jeder mit seiner Arbeit, seinen Talenten und seinen Fähigkeiten mitgestalten kann. Die vielfältigen Berufsfelder sowie die interessanten Karrieremöglichkeiten der Kölnmacherinnen und Kölnmacher sind folgerichtig auch das Thema der weiteren Kampagnen-Phasen, die 2021 für die kommunale Arbeitgeberin Stadt Köln werben.

Ein Plakat mit dem Satz "Mach Köln!" an einer Bushaltestelle.
Ein Plakat mit dem Satz "Mach Köln!" am Bahnsteig.
Ein Plakat mit dem Satz "Mach Köln!" an einer U-Bahn-Station.

Kann eine Stadt überhaupt eine Marke sein?

Ja, sie kann. Und sie muss! Denn der Fachkräftemangel macht auch vor den Toren der Städte nicht halt. Und somit ist Markenentwicklung und Employer Branding auch im öffentlichen Dienst wichtig und richtig, um sich im „War for Talents" als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Möchtet ihr mehr darüber erfahren, wie wir im Public Sector Arbeitgebermarken entwickeln? Dann nehmt gerne Kontakt mit uns auf.

 

 

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Save Cancel Ok, einverstanden Tracking ablehnen